23|01|2018 // Baborowko lockt mit 100.000 € Preisgeld

Das internationale Vielseitigkeitsturnier in Baborowko lockt in diesem Jahr mit dem höchsten Preisgeld das jemals in Polen ausgeschrieben wurde.

Insgesamt geht es vom 24. bis 27. Mai 2018 um ein Preisgeld von 100.000 €, wovon alleine 25.000 € an den Sieger des CIC3* gehen.

Freundeskreis Vielseitigkeit Westfalen

Vier internationale Prüfungen stehen auf dem Programm, jeweils ein CIC1* / 2* / 3* und erstmals in diesem Jahr ein CIC1*YH für sechjährige Nachwuchspferde. Das Gesamtpreisgeld für die Dreisterneprüfung beläuft sich auf 80.000 €, 25.000 € davon gehen an den Sieger, die restlichen 20.000 € werden auf die anderen internationalen Prüfungen verteilt.

"Ein großes Dankeschön geht an Roman Roszkiewicz, der es uns ermöglicht das höchste Preisgeld in der polnischen Vielseitigkeitsgeschichte aufzurufen. Damit rückt das Turnier in Baborowko auf in die Gruppe der Top-Ten-Turniere weltweit, auf diesem Level," berichtet Eventdirektor Henryk Swiecicki Jr.. "Es ist eine große Ehre für uns, dass Roman Roszkiewicz, der auch der Schirmherr des großen CSI4* in Poznan ist, das Equestrian Festival Baborowko unterstützen wird."

Das Vielseitigkeitsturnier in Baborowko findet in der klassischen Reihenfolge der Teilprüfungen statt. Am Donnerstag und Freitag werden die Dressurprüfungen auf dem Programm stehen, am Samstag geht es in das Gelände und am Sonntag findet das Finale im Parcours statt. Begleitet wird das Event von vielen sportlichen und unterhaltsamen Programmpunkten, es lohnt sich also auch ein Besuch als Zuschauer.

Alle Infos zu dem Turnier: festiwal.baborowko.pl

Bericht + Foto: PM Baborowko